Influencer

Im digitalen Zeitalter gewinnen das Internet und insbesondere auch die Sozialen Medien immer mehr an Bedeutung. Im Laufe der Zeit kommen und gehen Trends und es entstehen auch neue Jobs. So gibt in letzter Zeit vermehrt Menschen, die als Influencer bezeichnet werden und viel Einfluss darauf haben, was andere tun und denken. Dazu zählen Prominente, Blogger, Journalisten als auch Personen mit großer Fangemeinde in den Sozialen Medien. Diese können einen erheblichen Einfluss auf die (Kauf-)Entscheidungen und Handlungen ihrer Follower haben.

Was sind Influencer?

Per Definition sind Influencer Personen, die die Fähigkeit haben, Meinungen, Verhaltensweisen und auch (Kauf-)Entscheidungen anderer zu beeinflussen. Besonders in der Welt der Sozialen Medien, wie Instagram, Youtube, TikTok usw., bezeichnen sich eine Vielzahl an Menschen als Influencer und posten regelmäßig Inhalte zu bestimmten Themen und Trends oder geben ihr Wissen und ihre Expertise weiter, um auf diese Weise immer mehr Follower zu erlangen.

Diese so genannten Follower sind sowohl Kinder, junge Menschen als auch Erwachsene, die die Social-Media-Kanäle der Influencer abonnieren, um keine Inhalte, Videos und Bilder der Influencer zu verpassen. Der Trend des Influencers geht sogar soweit, dass sie fester Bestandteil des Lebens vieler Follower sind.

Wann ist man ein Influencer?

Es gibt keine allgemeingültige Antwort darauf, wann jemand als Influencer gilt. In der Regel bezieht sich der Begriff Influencer auf Personen mit einer großen Fangemeinde in den Sozialen Medien, von Kindern bis hin zu älteren Erwachsenen. Für manche ist ein Influencer einfach jeder, der mehr Follower oder Likes hat als andere. Aber für andere könnte es jemand sein, der in seinem Bereich oder seiner Nische viel Autorität hat. Es gibt unzählige Personen, die als Influencer gelten könnten. Der Begriff ist subjektiv und kann für verschiedene Menschen unterschiedliche Bedeutungen haben.

Es gibt keine besonderen Voraussetzungen, um Influencer zu werden. Manche Menschen werden mit natürlichem Charisma und einem Händchen für das Reden in der Öffentlichkeit geboren, während andere härter arbeiten müssen, um ihren Einfluss aufzubauen. Am wichtigsten ist die Authentizität. Die Leute können gefälschte Vermerke und transparente Versuche, Aufmerksamkeit zu erregen, durchschauen. Die besten Influencer sind diejenigen, die in ihren Interaktionen mit anderen aufrichtig und ehrlich sind.

Wer als Influencer jedoch Geld verdienen will, sollte allerdings folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Regelmäßige Aktivität durch Posts, Videos, Bilder und andere Inhalte – am besten mit Mehrwert für die Follower.
  • Interesse einer Zielgruppe wecken durch ein spezielles Themengebiet. Das macht auch Unternehmen aufmerksam.
  • Reichweite: Ein gutes Netzwerk mit vielen Followern ist von Vorteil.

Fakt ist: Jeder kann in der heutigen Zeit ein Influencer werden, wenn er Zeit und Mühe investiert.

Was machen Influencer?

Influencer bewerben Produkte im Internet, vor allem in den Sozialen Medien. Und dank des Internets können sie mit einem einzigen Post Millionen von Menschen erreichen und beeinflussen. Sie teilen ihr Leben öffentlich oder zumindest Teile davon und lassen dabei Produkte einfließen, die sie auf diese Weise vorstellen. Oft finden auch Rabattcodes Einfluss in die Posts oder Videos der Influencer. Dies ergibt noch einen besonderen Anreiz, Follower zum Kauf der von ihnen beworbenen Produkte zu ermutigen.

Was ist Influencer-Marketing?

Die Vermarktung von Produkten und Dienstleistungen von Influencern wird als Influencer-Marketing bezeichnet und gehört zum Online-Marketing. Influencer-Marketing hat sich in den letzten Jahren zu einer riesigen Branche entwickelt. Einige Unternehmen entscheiden sich für die Zusammenarbeit mit Influencern, um neue Kunden zu erreichen. Für die Bewerbung ihrer Marken und Produkte bezahlen Unternehmen Influencer. Diese erhalten auch in einigen Fällen die Produkte kostenlos zur Verwendung in deren Beiträgen. Durch das Anwerben und hinter dem Produkt oder der Marke stehen kaufen die meisten Follower dann auch diese Produkte. Es sind nicht nur große Marken, die Influencer einsetzen. Auch kleine Unternehmen sind bestrebt, Influencer für die Produkt-Promotion anzuwerben. Eine Studie von Linqia ergab, dass 88 % der kleinen Unternehmen planen, im Jahr 2023 Influencer-Marketing einzusetzen.

Aber nicht alle Influencer werden von Marken bezahlt. Einige erstellen gesponserte Inhalte, weil sie an das Produkt oder die Dienstleistung glauben. Und andere tun es einfach aus Liebe, online berühmt zu werden.

Ziele des Influencer-Marketings

Warum wollen Unternehmen mit Influencern zusammenarbeiten? Untersuchungen zeigen, dass 86 % der Verbraucher Empfehlungen von Freunden und Familien allen anderen Werbeformen vorziehen. Influencer haben eine besondere Beziehung zu ihren Followern und bauen durch regelmäßige Aktivität Vertrauen auf. Sie sind in der Lage, schnell und effektiv eine breite Zielgruppe zu erreichen. Aus diesem Grund wenden sich Unternehmen zunehmend an Influencer, um ihre Produkte und Dienstleistungen zu bewerben.

Zu den Zielen von Unternehmen gehören u. a. ein steigernder Bekanntheitsgrad, mehr Follower und Abonnenten in den sozialen Netzwerken, Umsatzsteigerung, Werbung für Produkte und Marken und Leadgenerierung.

Auswahlkriterien bei Influencern

Im Allgemeinen berücksichtigen Unternehmen die Reichweite und Relevanz der Zielgruppe des Influencers sowie deren Engagement. Wenn es darum geht, die richtigen Influencer für eine bestimmte Kampagne zu finden, spielen viele Faktoren eine Rolle. Die erste Frage, die sich Unternehmen stellen müssen, ist, was sie von einem Influencer erwarten. Einige Auswahlkriterien können sein:

  • Reichweite: Wie viele Follower hat der Influencer?
  • Engagement: Wie engagiert sind die Follower des Influencers?
  • Thema: Verfügt der Influencer über Fachwissen zu dem Thema?
  • Standort: Sitzt der Influencer in einem Land oder einer Region, in der sich die Zielgruppe des Unternehmens befindet?
  • Zugehörigkeit: Hat der Influencer formelle oder informelle Verbindungen zu der Marke des Unternehmens?
  • Glaubwürdigkeit: Ist der Influencer authentisch?