Welcher Promotionjob passt zu mir?

Bevor du dich auf Jobsuche begibst, ist es sinnvoll, zuvor zu klären, ob die Nebentätigkeit überhaupt deinen Neigungen entspricht. Denn gutes Geld zu verdienen ist nicht alles, die Freude an der Arbeit ist ebenso wichtig für eine ausgewogene Work-Life-Balance. Informiere dich hier, wie Jobsuchende und Studenten den passenden Promotion- oder Nebenjob finden.

Erkenne deine Stärken und Schwächen

Um Promotionjobs auszuführen, ist keine bestimmte Ausbildung nötig. Allerdings helfen dir einige Eigenschaften weiter, um erfolgreich zu sein. Zuerst ist deine Einschätzung gefragt. Sei dir gegenüber ehrlich und liste deine eigenen Stärken und Schwächen auf. Denn ein Promotionjob erfordert die** Fähigkeit zur Kommunikation, das Arbeiten im Team** ist von Vorteil und oft ist Flexibilität gefragt. Zudem hilft dir ein gutes Durchhaltevermögen weiter sowie eine hohe Frustrationstoleranz. Trittst du von Natur aus selbstbewusst auf, dann erleichtert dir dieser Charakterzug aktiv auf Menschen zuzugehen. Verfügst du über technische Kenntnisse, dann ist dieses Wissen ein Pluspunkt, um bestimmte Geräte zu bedienen. Achte auf dein äußeres Erscheinungsbild, kleide dich sauber sowie ordentlich, pflege gegenüber Kunden einen positiven Umgang.

Verschiedene Neigungen und Tätigkeitswünsche

Im nächsten Schritt dreht sich alles um deine Neigungen beziehungsweise Tätigkeitswünsche. Fertige zu diesem Thema eine Liste an. Das Beherrschen von Fremdsprachen ist eine gute Voraussetzung, weil du deshalb deinen Aktionsradius ausweitest. Gehört das Reisen zu deinem Hobby, dann verbinde es idealerweise mit dem Nebenjob. Mit einem Führerschein erhöhen sich die Chancen, einen Promotionjob zu bekommen erheblich, weil du deshalb sehr flexibel bist. Der eigene Laptop sowie die korrekte Bedienung ist hilfreich, wenn die Antworten einer Kundenbefragung auf diese Art zu erfassen sind. Deine Neigungen solltest du im Anschluss mit Tätigkeitsbeschreibungen einzelner Promotion-, Messe- oder Eventjobs abgleichen.

Was passt zu deinen beruflichen Zielen?

Ideal ist ein Nebenjob, der dir gewisse Soft Skills vermittelt, die du auch für deine Karriere benötigst. Stell dir die Frage, ob der Promotionjob zu deinen beruflichen Zielen passt. In diesem Nebenjob sprichst du viel mit Menschen und präsentierst Produkte und Dienstleistungen. Somit kannst du deine Kommunikationsfähigkeiten ausbauen. Durch verschiedene Promotionjobs sammelst du Erfahrungen, die in deinem Lebenslauf gut aussehen. Bist du Student, wäre ein flexibler Nebenjob ideal, um dein Studium nicht zu vernachlässigen. Ein Verkostungsjob zweimal die Woche nachmittags im Supermarkt oder Job als Flyerverteiler am Wochenende in der Fußgängerzone.

Promotionjobs eignen sich nebenberuflich für Studenten und Arbeitnehmer

Jobben neben dem Studium oder ein Nebenjob neben der Vollzeit-Arbeitsstelle? Das ist durchaus möglich, mit einem guten Zeitmanagement und flexiblen Jobs. Entscheidend ist, was zueinander passt. Auch unterschiedliche Arbeitszeiten sowie die Arbeitsorte sind bei der Wahl des Nebenjobs zu beachten. Arbeitest du im Büro oder lernst als Student viel am Schreibtisch, dann wäre ein Nebenjob an der frischen Luft als Ausgleich perfekt, z. B. Flyerverteiler in der Fußgängerzone oder Sales-Promoter an öffentlichen Plätzen. Wenn du gerne mehr Bewegung haben möchtest, aber nicht unbedingt bei Wind und Wetter draußen sein möchtest, wäre ein Job als Servicekraft in der Gastronomie denkbar oder als Hostess auf Messen und Events.

Zudem gibt es verschiedene Anstellungsverhältnisse, die bei deiner Nebenjob-Wahl zu beachten sind: Minijob, Werkstudentenjob und Selbstständigkeit. Bist du bereits in Vollzeit beschäftigt, dann ist ein zusätzlicher Minijob erlaubt, in einzelnen Fällen ist der Arbeitgeber über den Nebenjob zu informieren. Eine Selbstständigkeit des Arbeitnehmers kann gleichzeitig funktionieren, jedoch darf der Arbeitnehmer seine Pflichten nicht vernachlässigen. Als Student darfst du selbstständig sein oder einen Minijob annehmen, jedoch muss noch genug Zeit für das Studium übrigbleiben, da du sonst den Studentenstatus riskierst. Alternativ arbeiten Studierende als Werkstudenten, dabei sind sie bei einem Arbeitgeber mehr als geringfügig beschäftigt. Sie entrichten für die Beschäftigung keine Versicherungsbeiträge bezüglich Krankenkasse sowie Arbeitslosen- und Pflegeversicherung, sondern nur den Studentenbeitrag.

Häufige Tätigkeiten in der Promotion-Branche

Vergleiche die Beschreibungen verschiedener Promotionjobs auf Jobbörsen wie Promotionbasis. Schau dir die Anforderungen an und überleg dir, ob sie mit deinen eigenen Wünschen übereinstimmen. Häufig sind folgende Tätigkeitsbereiche im Angebot: Sales-Promotion, Flyer verteilen, Host/Hostess, Servicekraft, Security und Sampling. Sales-Promotion umfasst alle Aktionen, die den Verkauf eines Produkts fördern. Manchmal handelt es sich in diesem Bereich nicht nur um das Bekanntmachen der Marke, sondern auch um den Verkauf. Die Flyer legst du in Geschäften aus, wirfst sie in Briefkästen oder händigst sie potentiellen Kunden persönlich aus. Der Arbeitsplatz von Hosts/Hostessen ist auf einer Veranstaltung, einem Event oder einer Messe. Dort bist du Ansprechpartner, gibst Auskunft über ein Produkt oder betreust Kunden. Die Servicekraft hat einen guten Umgang mit Kunden, überzeugt durch eine gepflegte Erscheinung und kennt sich mit Speisen oder Getränken aus. Um als Security, auch Sicherheitsmitarbeiter genannt, zu arbeiten, ist eine Sachkundeprüfung erforderlich. Damit darfst du zum Beispiel Kontrollgänge in der Stadt unternehmen, auf Veranstaltungen achtest du auf ein geordnetes Verhalten der Zuschauer. Du bist da, um Personen, Orte oder Gegenstände zu schützen. Eine wichtige Voraussetzung sind deine psychologischen Fähigkeiten. Sampling ist eine Methode, um Kunden ein Produkt vor dem eigentlichen Kauf näherzubringen. So verteilst du Gratisproben vor einem Geschäft und führst Verlosungen durch. Kunden erfahren auf diese Art von einem Produkt und testen, ob es ihnen gefällt. Dadurch erhöht sich die Chance, dass der Kunde sich beim nächsten Einkauf für diesen Artikel entscheidet.

Somit hast du nun Anhaltspunkte, um durch deine Stärken & Schwächen sowie Vorlieben den passenden Nebenjob in der Promotion-, Messe- und Event-Branche zu finden. Mach dich also an die Arbeit, schreibe deine Listen und vergleiche Tätigkeitsbeschreibungen mit deinen Vorlieben. Wenn dann der Nebenjob zu deinem Zeitmanagement passt, hast du es geschafft!